TT-Herren II schnupperte am Unentschieden

Kreisliga B Grp. 4
SVE Hohbuch Reutlingen II – SV Böttingen I 7:9
Vor Spielbeginn war den Herren II klar, das ohne die zwei spielstarken Spieler Orhan Saglam (beruflich verhindert) und Steven Ankele (privat verhindert) gegen den Absteiger SV Böttingen I, die Change auf einen Punktgewinn mehr als schlecht standen.
Nicht unverdient lagen die Herren II nach den drei Eingangsdoppel mit 2:1 in Front. Rainer Link / Egbert Bauer gewannen +3, +9 und +7. Günter Wurster verlor an der Seite von Jonas Winkler mit 1:3 gegen das Doppel 1 der Gäste. Geo Grieb / Moritz Schäfer siegten mit 3:1. Nicht ganz unerwartet gingen dann beide Einzel vorne verloren. Rainer verlor jedoch sehr knapp mit 2:3 (-13, +9, -9, +8 und -6). Egbert war beim 0:3 (-8, -3 und -3) deutlich unterlegen. Überraschenderweise gab es zwei Siege in der Mitte. Günter konnte sich äußerst knapp mit 3:2 (+10, -9, +8, -6 und +10) behaupten. Auch Geo siegte mit +12, +5, -9 und +9.
Nachdem Sieg von Moritz +7, -10, +4 und +9 und der 0:3 Niederlage von Jonas, stand es 5:4 für die Herren II. Als dann Rainer noch ein 3:1 Sieg, zum 6:4, am vorderen Paarkreuz gelang, war allen klar das heute eine Überraschung möglich wäre. Egbert musste sich dann deutlich mit 0:3 geschlagen geben. Günter musste wieder fünf Sätze spielen und gewann den Fünften mit 14:12.
Nun führten die Herren II mit 7:5. Geo verlor deutlich mit 1:3. Am hinteren Paarkreuz verlor zuerst Moritz mit -8, +7, -8 und -8 und danach Jonas mit 0:3. Jetzt lagen die Herren II mit 7:8 zurück. Das Schlussdoppel musste nun darüber entscheiden, ob es einen überraschenden Punktgewinn kommt, oder ob das Spiel mit einer, nun, Endtäuschung endet. Rainer / Egbert gewannen die ersten beiden Sätze mit +10 und +9, aber die Gäste glichen mit 5:11 und 5:11 zum 2:2 aus. Im fünften Satz lagen Rainer / Egbert mit 10:8 in Führung und das Unentschieden lag in der Luft. Als der Fünfte dann mit 11:13 verloren wurde war der Jubel bei den Gästen genauso groß wie die Endtäuschung bei den Herren II.
Spielstatistik:
Doppel 2:2, Vorne 1:3, Mitte 3:1, Hinten 1:3
Sätze 28:35, Fünfsätze 2:2, knappe Sätze 13:11
Spieldauer 3:40

aus den letzten drei Spielen noch ein Punkt zum unentschieden. hatte man die Hoffnung einen überraschenden Punkt überaschenden  es hinten ein Punkteteilung gab.