TT-Herren I mit gerechtem 8:8

SV Rommelsbach II – SVE Hohbuch Reutlingen 8:8
Am Sonntagmorgen gab es beim SV Rommelsbach ein Spiel mit wechselnden Führungen und letztendlich zu einem gerechten 8:8 Unentschieden.
Die Herren I traten ohne Ihre Nr. 1 Gerd Wolfer, Nr. 4 Vitali Miller und Nr. 6 Daniel Höschle an. Deshalb musste Rüdiger Arens-Fischer auf 1, Michael Boley auf 2 und Rolf Egert auf 3 spielen. Ergänz wurden diese drei um drei Spieler der Herren II, Rainer Link als Nr. 4, Steven Ankele als Nr. 5 und Günter Wurster als Nr. 6.
Diese drei Spieler hatten noch Ihr Spiel vom Samstagabend in den Knochen, das erst ca. 12 Std. zurücklag.
Spielverlauf:
Nach einem guten Start in dem alle drei Doppel mit 3:1 Sätzen gewonnen werden konnte ging es mit einer 3:0 Führung in die Einzel. Etwas überraschenderweise gingen die ersten vier Einzel verloren. Rolf Eggert führte mit 2:1 Sätzen und musste sich dann mit -10 und -9 sehr knapp geschlagen geben. Günter Wurster, der am Vorabend und in der Vorwoche, jeweils im fünften Satz mit -9 verloren hatte, musste auch wieder in den fünften Satz. Diesmal gelang Günter jedoch ein deutlicher 11:3 Sieg im fünften Satz. Als auch noch Steven Ankele suverän mit 3:0 gewann, konnte man auf der Spielstandanzeige „Heim 4 Gast 5“ ablesen. Nun hoffte man, nicht wieder in den nächsten 4 Spiele sieglos zu bleiben. Rolf Eggert konnte mit +7, +8, +7 mit 3:0 gewinnen. Rainer Link spielte glücklos und verlor in fünf Sätzen (-1, -7, +5, +6, -4). Nun hing alles am hinteren Paarkreuz. Steven Ankele legte mit einem 3:1 Sieg zum 7:7 vor. Günter Wurster siegte darauf hin ebenfalls mit 3:1 (+7, -10, +4, +8),
so dass das Unentschieden schon unter Dach und Fach war. Dem Gastgeber gelang dann doch noch ein 3.1 Doppelsieg zum sicherlich verdienten Unentschieden.
Spielstatistik aus unserer Sicht:
8:8, bei 31:31 Sätzen und 585:573 Bälle.
D 3:1, V 0:4, M 1:3, H 4:0, Fünfsätze 1:2, Spieldauer 3:30 Std.