TT-Herren I + TT-Herren II jeweils mit 9:2 Siegen

Am Wochenende gelang beiden Herrenmannschaften ein 9:2 Auswärtssieg.

Herren II:

Die Herren II spielten am Freitagabend beim ungeschlagenen Aufsteiger VfL Pfullingen IV (2:2 Pkt).
Unsere Herren II konnten mit Orhan Saglam, Rainer Link, Steven Ankele, Egbert Bauer, Günter Wurster und Jonas Winkler, fast in Bestbesetzung antreten.
Nach dem Doppeln stand es 1:2 für uns, wobei das Doppel 3 mit 2:3 Sätzen verloren wurde.
Überraschenderweise gab es nach den, noch hart umkämpften Doppel, nur noch  Siege in den Einzeln. Sechs von diesen Einzelsiegen endeten mit 3:0.
Bemerkenswert das Jonas Winkler in seinem ersten Herrenjahr, in seinem Einzel Nervenstärke bewies und mit 3:2 Sätzen als Sieger vom Tisch gehen konnte.
Spielstatistik aus unserer Sicht
Doppel 1:2, Vorne 4:0, Mitte 2:0, Hinten 2:0, Fünfsätze 1:1, Spieldauer 1:50

Herren I:

Bis kurz vor Spielbeginn war unklar welche 6 Spieler antreten werden. Vorsichtshalber wurden zwei weitere Spieler in „spielbereitschaft“ versetzt, um zu sechst antreten zu können.
Glücklicherweise kam unsere Nr.1 Rüdiger Arens-Fischer quasi direkt vom Flughafen zum Spiel, so dass die Herren I nur den Ausfall von Vitali Miller und kompensieren mussten.
Günter Wurster, als Ersatzspieler, gelang an der Seite von Gerd Wolfer im Doppel 3 ein 3:1 Sieg. Drei Siege in Doppeln bedeuteten sogleich eine 3:0 Führung.
Wohl vom Flug noch etwas geschwächt, verlor unsere „eingeflogene“ Nr.1, Rüdiger Arens-Fischer, mit 2:3 Sätzen. Fast gleichzeitig gelang Gerd Wolfer ein 3:2 Sieg. Als auch noch Rolf Eggert ebenfalls 3:2 gewann und man mit 5:1 in Führung ging, lies die Gegenwehr des Gastgebers deutlich nach.
Michael Boley gelang ein müheloser 3:0 Sieg. Eingeplant war die Niederlage des Ersatzspieler Günter Wurster, allerdings verlor er achtbar mit 2:3 Sätzen. Rainer Link und Rüdiger Arens-Fischer fuhren jeweils 3:0 Siege ein, Gerd Wolfer schloss das Spiel mit einem 3:1 Sieg zum 9:2 Erfolg ab.
Spielstatistik aus unserer Sicht
Doppel 3:0, Vorne 3:1, Mitte 2:0, Hinten 1:1, Fünfsätze 2:2, Spieldauer 2:15 Std.